Sonntag, 27. Januar 2013

leather and lace

Leather Jacket - Mango
Heels - Primark (old)
Belt - H&M
Bag - Steve Madden
Jewellery - MK, Carrooco
Heute sind wir auf ein tolles Geburtstagsbrunch von einem guten Freund und Kollegen meines Freundes eingeladen worden und das ist auch der Grund wieso mein Outfit diesmal etwas chicer ist. Im Moment liebe ich die Kombination von Leder und Spitze und diesen Kontrast zwischen dem romantischen und dem eher rockigen und maskulinen, das gerade perfekt für so einen besonderen Anlass ist und einen nicht zu overdressed oder leger aussehen lässt. Deshalb dachte ich mir genau heute mein sehr feminines und weißes Spitzenkleid von Kristine's Collection zusammen mit meiner liebsten Lederjacke von Mango und goldenen Accessoires zu tragen. Ich freu mich schon riesig darauf die Kombo im Frühling noch öfter tragen zu können! :)

Today we went to a birthday brunch of a good friend of my bf so that's the reason why I dressed up so chic. At the moment I love the combination of leather and lace! The contrast between the very romantic lace and the ultra rocking and masculine leather makes the whole outfit very special and it's absolutely perfect for special occasions where you don't want to look very dressed-up but also not too casual. So I decided to wear my delicate and very feminine white lace dress by Kristine's Collection together with my favourite leather jacket from Mango and golden accessories. Can't wait to wear this combo in upcoming spring more often! :)


Lots of Love,

Rebekah

xoxo

Follow me on Facebook / Twitter / Bloglovin / Instagram @FlirtingwithFashion

Samstag, 26. Januar 2013

FAQ - Rapunzel of Sweden hair extensions

Vor einiger Zeit hab ich ja bereits, wie der ein oder andere wahrscheinlich von Euch weiß, einen Post über meine Echthaar Clip-In Extensions, die ich in der Zusammenarbeit mit Rapunzel of Sweden bekommen habe präsentiert und seitdem werden mir immer wieder Fragen (vor allem per Mail) dazu gestellt. Deshalb dacht ich mir gleich mal direkt einen Post darüber zu schreiben und sie auch mit all denen zu teilen, die sie eventuell interessieren könnten! :)

Welche Länge und Farbe benutzt du?
Ich benutze die Farbe #2 (ist identisch zu meiner Naturhaarfarbe) und sie sind 50 cm lang. Es ist nur etwas länger als mein natürliches Haar und der Unterschied ist ja nur minimal, wie Ihr ja sehen könnt.

Kann ich die Clips sehen wenn ich sie trage?
Nein! Normalerweise sieht man sie nicht aber es hängt eben davon ab wie man sie trägt und die Routine macht's. Toupiert Euren Ansatz etwas an oder setzt sie nicht zu weit oben an und dann sollte man eigentlich auch nichts sehen können. :)

Trägst du sie immer?
Jein, ich trage sie zwar in vielen der Bilder und fast regelmäßig ja aber ich mag eben gern sehr volles Haar, obwohl ich schon ziemlich dickes Haar von Natur aus bereits habe. Aber ich kann Euch noch dazu sagen, dass eventuell in der Anfangszeit Kopfschmerzen entstehen können, das aber daran liegt, dass man die Clips zu eng an der Kopfhaut rangeclipst hat. Also etwas aufpassen und nicht zu nah an der Kopfhaut platzieren aber auch nicht so locker, dass sie herausfallen.

Kann ich sie stylen wie echtes Haar?
Ja, das ist kein Problem. Auf jeden Fall dürft Ihr nicht das Hitzeschutzspray vergessen und mit dem stylen sollte man es eben wie beim echten Haar nicht übertreiben. Aber von Locken, glätten bis hin zum Pferdeschwanz und Dutt ist alles damit möglich.

Ich hab die Clip-Ins jetzt schon ziemlich lange und ich bin wirklich von der Qualität begeistert. Sie sind zwar sehr fein und das Resultat ist bei mir eher dezent aber das mag ich gerade an ihnen. So sieht's definitiv nicht unnatürlich aus und schreit nicht nach "Die trägt ja Extensions!"!
Ich selber habe nur eine Packung, die ich bei dichtem Haar vollkommen ausreicht aber wenn Ihr eine deutlich sichtbare Verlängerung plus Verdichtung haben wollt dann würde ich Euch empfehlen zwei Packungen zu bestellen. 
Fall's Ihr noch andere Mädels, die Extensions von Rapunzel of Sweden tragen, sehen wollt dann schaut doch mal unter ihren "Vorher & Nachher Ergebnissen" nach, die Ihr >>>hier<<< angucken könnt. 
Das Shirt findet Ihr hier. :)

Quite a while ago I did a post about my new clip-in human hair extensions in collaboration with Rapunzel of Sweden and since that I always get questions (especially per mail) about it. So I thought to do FAQ post about it!  :) 

Rapunzel of Sweden sells amazing human hair of very good quality and they're definitely worth the money. Because I have very thick and quite long hair I don't need so many clip-ins so, if you want full and voluminous hair I recommend buying two packages of clip-ins! 

What length and colour do you use?
I use colour #2 (which is the same colour as my natural hair) and they're 50 cm long. It's a bit longer than my natural hair (as you can see)!

Can I see the clips, while wearing them?
No, but I would recommend backcombing your hairline a little bit.

Do you wear them all the time?
Yes and No! But most of the time and in most of the pictures I'm wearing them but I love having full hair!
However I can tell you that you'll get sometimes a bad headache after wearing them. So be careful and don't clip them on too tight but not to the point of falling off!

Can I style them?
Yes, but don't forget using heat-protection spray. You can curl or straighten them, wear them as a ponytail or as a bun!

I use my clip-ins for quite a while ago now and I absolutely love them! They're very fine and the result is quite decent but I really like that. So it doesn't look very fake and unnatural!
By the way, if you want to see other girls wearing Extension by Rapunzel of Sweden then check out their "Before & After Transformations" >>>here. You can find that shirt here as well.

Lots of Love,

Rebekah

xoxo

Follow me on Facebook / Twitter / Bloglovin / Instagram @FlirtingwithFashion

Freitag, 25. Januar 2013

It's about a sparkle in people that money can't buy

Jacket - Lavish Alice
Shirt - Weekday
Disco Pants - Glamorous via Loveclothing.com
Heels - Buffalo
Bag - Steve Madden
Jewellery - Carrooco, The Button & Bow Factory, Michael Kors
Zuerst einmal ein riesen Dankeschön an alle, die für mich bis jetzt gevoted haben, mich in jeglicher Art unterstützen und auch für die vielen Genesungswünsche! Es bedeutet mir wirklich viel und ich find's wundervoll zu sehen wie viele mitgemacht haben. Doch es ist noch nicht ganz vorbei! Um zu gewinnen muss ich bis zum 2. Februar auf Platz 1 sein und dort auch bleiben also wenn Ihr noch Freunde, Familie oder irgendjemand mobilisieren könnt für mich abzustimmen dann wäre das unglaublich toll! Falls ich gewinne werde ich natürlich ein tolles Gewinnspiel für Euch starten!
Hier (http://magazin.mybestbrands.de/your-blogger-streetstyle/) geht's zum Voting (fall's Ihr noch nicht abgestimmt habt). Einfach auf "Vote" unter meinem Bild klicken und das war's!

So nun aber zum eigentlichen Post: Oben seht Ihr das letzte und vierte Outfit, dass ich zur Fashion Week Berlin getragen habe. Die Jacke mit Paillettenärmeln von Lavish Alice sollte das Statement-Piece sein und alles andere ist demnach sehr schlicht ausgefallen. Etwas hab ich mit verschiedenen Stoffen herumgespielt eben eine Kombination aus enger Hose und lockerem Shirt und ein paar goldene Accessoires und das war's. Die Jacke ist unglaublich toll auch perfekt für den kommenden Frühling!

First of all Thank You for all the votes, support in general and all the "get well wishes"! It means a lot and I really appreciate it. So, if you have friends, familymembers or anyone you know who would like to support me, please vote! I need to be in the first place till the 2nd of February. If I win I'll definitely do an amazing giveaway for you. I would love to share it with you, lovelies!
You can vote for me (if you not already done) here: http://magazin.mybestbrands.de/your-blogger-streetstyle/ ! Just a little click on "Vote" below my look.
Anyway above you can see my fourth and last outfit for Berlin Fashion Week. Nothing really special... I just wanted to keep the jacket with sequined sleeves by Lavish Alice as a statement piece. It looked wonderful and the sleeves are so sparkly!
A Degree Fahrenheit Show
Zoe Ona
Marc Cain a show full of beautiful and bright colours, cosy knits and metallics! 
Studio - 13zehn
Dawid Tomaszweski
Mein persönliches Highlight war die Show "Okapi" von Guido Maria Kretschmer, den wahrscheinlich viele von Euch von Shopping Queen kennen werden. Ich war schon vor der Show sehr begeistert von seinen Designs und der wundervollen Abendmode. Er gehört definitiv zu meinen Favoriten unter den deutschen Designern!
Zur Show an sich kann ich sagen, dass sie einfach unglaublich war! Die Musik stimmte, die Models sahen wunderschön aus, die Kleidung war wie der Name der Show schon erahnen ließ, sehr inspiriert von Afrika. Man sah nicht nur außergewöhnliche Seidenblusen und -kleider sondern auch Pailletten, Lagenlooks, Animal Prints, Federn und Leder. Anschließend nach der Show ging's noch zur After Show Party und dort wurde ausgelassen gefeiert. Ich werde diesen Tag definitiv niemals vergessen!
Übrigens hab ich noch ein kleines Video zusammengeschnitten aber ich weiß nicht, ob es mit dem Hochladen klappen wird. Ich werde es versuchen und die Tage mal hier posten wenn's geklappt hat! :)

My highlight on MBFWB was definitely the show of Guido Maria Kretschmer a well-known and one of my favourite German Designers. The show was called "Okapi" and yes all of his designs were inspired by the amazing and wonderful continent Africa. It was full of silky blouses, shirts and dresses, sequins, animal prints, feathers, warm colours and of course leather. I'll never forget this incredible show!

Lots of Love,

Rebekah

xoxo

Follow me on Facebook / Twitter / Bloglovin / Instagram @FlirtingwithFashion

Donnerstag, 24. Januar 2013

Please vote for me! Blogger Streetstyle Contest

Ich hoffe Euch geht's gut und Ihr habt einen tollen Tag. Ich muss leider die ganze Zeit im Bett liegen, weil ich mir eine böse Erkältung zugezogen habe aber nun gut... ich glaube ich bin selber Schuld, weil meine Outfits für die Fashion Week nicht gerade warm gehalten haben aber so ist es nun mal. 
Jedenfalls wollte ich Euch nur eben mit diesem Post um einen kleinen Gefallen bitten: Ich bin Teil eines wirklich tollen Blogger Streetstyle Contest (von Mybestbrands) und ich kann's kaum glauben, dass mein Look unter die besten 30 gekommen ist. Bitte, bitte stimmt für mich ab! Es würde mir wirklich viel bedeuten und natürlich würde ich auch mit dem Gewinn das ein oder andere Gewinnspiel starten um Euch etwas zurückzugeben!
Alles was Ihr dafür tun müsst ist "Vote" (das unter meinem Bild steht) anzuklicken! Mehr nicht und geht super schnell und einfach! :)
Fall's ich gewinnen sollte kann ich natürlich auch ein 50 € Zalando Gutschein an Euch verlosen, dazu müsst Ihr dann nur die Zahl die in eckigen Klammern dahintersteht nur in die Kommentare schreiben.


Vielen Dank, ihr Lieben!

I hope you're well and you have an amazing day. I'm lying in bed with a bad cold but well... that's my fault because it was freezing cold in Berlin and I don't wore anything really warm. 
Anyway I would like to ask you for a little favour: I'm part of the amazing Blogger Streetstyle Contest (by Mybestbrands) and I'm really happy that they have nominated me. So please vote for me! It would mean so much to me and of course I would love to run some giveaways after maybing winning this. The prize is amazing and I would love to share it with you! So all you have to do is: Click "Vote", which you can find below my picture! :) That's everything and so easy! 


Thank you a lot, lovelies!


Lots of Love,

Rebekah

xoxo

Follow me on Facebook / Twitter / Bloglovin / Instagram @FlirtingwithFashion

Dienstag, 22. Januar 2013

second part and third day of mbfwb

Coat - Zara
Blazer - Siren London
Shirt - Cheap Monday
Jeggings - H&M
Wedges - H&M for MMM
Bag - Zara
Beanie - Primark
Glasses - 80sPurple
Jewellery - Topman, Romwe, New Look
Dieses Outfit habe ich am dritten Tag der Berliner Fashion Week getragen und ja, es ist wiedermal etwas simples aber momentan liebe ich die Kombination von klassischen Stücken und manchmal ist ja doch weniger mehr, richtig?!
Es tut mir etwas Leid, dass in der nächsten Zeit viele Posts mit vielen Bildern von der MBFWB kommen aber ich hoffe, dass sie Euch dennoch gefallen (schließlich hat's ja was mit Mode zu tun) und ich möchte Euch liebend gerne dadurch auf eine gewisse Art und Weise daran teilhaben lassen. Aber ich werde wohl die Fashion Week Posts mit den normalen Outfit/Beauty etc. Posts mischen, sodass Ihr auch mal etwas Abwechslung hier habt. :)

This is the outfit I wore on the third day of Berlin Fashion Week. It's again something simple but I really like this kind of combination/style at the moment and less is more, right?! 
Well, I'm really sorry that my posts are really picture heavy but I hope you like it anyway. I have a lot to show you and I love to let you being part of this amazing event. However I'll mix this MBFWB posts with my regular posts in the next few days. :)

Diese Show von Holy Ghost war noch eine, die ich am zweiten Tag besucht habe. Es war etwas schwer vernünftige Bilder zu schießen, weil die Show total beliebt war und man nur schwer an gute Plätze kam aber ich hab mein Bestes gegeben. Leider hat mir die Mode nicht so sehr gefallen, sie war zwar sehr klassisch und chic aber wirkte auf mich etwas altmodisch, da hab ich es doch lieber moderner und futuristischer. 
Aber trotzdem sah jedes Model zauberhaft aus und die Designer haben es mal wieder gut hinbekommen eine sehr schöne Mischung aus Weiblichkeit und Strenge zu kreieren. 
Ja, diese A/W Kollektion war auch mal wieder voller Schwarz, Grau und auch diesmal Rot aber darüber bin ich eigentlich ziemlich froh, denn ich bin nicht so der Typ, der wahnsinnig viel Farbe in dieser Jahreszeit trägt. Leder, Spitze und Samt werden wieder eine große Rolle spielen und ich kann's kaum abwarten mich nächsten Winter mit diesen tollen Stoffen wieder reichlich einzukleiden.

This show by Holy Ghost was one of those I visited on the second day. It was quite hard to take good pictures but I tried my best. It's a young fashion label from Munich (Germany) and most of the pieces are really simple, timeless and unconventional. 
Every model looked so beautiful and I was amazed by all the very creative designs and the combination of femininity and strength which reflected in all of the pieces.  
Yes, this A/W will be full of black, grey and red but I'm quite happy about that because I don't like wearing lots of colours during this time of the year. Leather, lace and velvet will be a big topic and I can't wait to wear those fabrics next winter! :) 
An unserem dritten Tag waren wir noch auf einem Event das sich "Fashion & Beauty Lounge" nannte und bei Mercedes Benz stattfand. Wir hatten nicht nur die Möglichkeit die neue und derzeitige Kollektion von Designern wie Guido Maria Kretschmer (auf dessen Show und Aftershow Party ich auch an diesem Tag noch ging, aber darüber später mehr), Glaw und vielen mehr zu bestaunen, sondern wir konnten uns noch entspannt an der Bar unterhalten und uns dann anschließend komplett aufhübschen lassen aber ich hab nur mein Make-Up etwas auffrischen und einen roten Lippenstift auftragen lassen. Ich trau ja Friseuren und Kosmetikerinnen einfach nicht über den Weg! Geht's Euch auch so? 
Auf jeden Fall hat aber diese Dame von BeYu einfach einen tollen Job gemacht (auch wenn nicht viel gemacht wurde)! :) 

On our third day we went to an event called "Fashion & Beauty Lounge" by Mercedes Benz and we had the chance to have a look on all the new pieces designers are currently selling in stores and after that we went straight ahead to BeYu where they refreshed my make up a little bit. 
C'est Tout war noch eine Runway Show die wir am zweiten Tag besuchten und hierbei geht's um ein Label, dass zwar aus Berlin ist aber sich vom Pariser Chic inspirieren lässt. Alle Look waren zwar sehr freizügig, gar nackt, aber dennoch wunderschön und hey... die Models waren mal mega hübsch und schienen so makellos, da können sie es sich ja auch leisten. :/
Ich mochte bei dieser Show die sehr dunkele und verruchte Atmosphäre, die extravaganten Accessoires und Masken und natürlich die dominierenden Stoffe wie Chiffon, Seide und Leder. Einfach unglaublich elegant, sexy und verrucht!

C'est Tout was another runway show on our second day, a label inspired by Parisian chic but based in Berlin (Germany). This show was absolutely amazing but very revealingly dressed! Well, we saw a lot of skin but I don't care.... Those models are really beautiful so why not? 
I really liked the dark atmosphere, the extravagant accessories and masks, the playful combination of nonchalance with elegance and the really feminine and wicked looks.
Die letzte Show war Offsite, das hieß für uns ein Stück raus nach Kreuzberg zu fahren und im beliebten Szeneviertel eine ziemlich beängstigende aber dennoch coole und urbane Show anzusehen. Vorher gab's mal wieder Alkohol an der Bar (wie immer eigentlich... also ich kann mich nicht mehr daran erinnern wann ich das letzte Mal so viel Alkohol angeboten bekommen und auch getrunken habe) doch dann ging es anschließend in den Keller wo der deutsche Designer Patrick Mohr in Kooperation mit Reebok seine neue Kollektion vorstellte. Auch wenn die ganze Show sehr seltsam und anders war, ist es genau deswegen in meinem Gedächtnis geblieben und es ist etwas, dass ich definitiv nicht mehr vergessen werde. Dafür auf jeden Fall Hut ab, Herr Mohr!
Auch wenn seine Models sehr extravagant gar "außerirdisch" aussahen war hingegen seine Kollektion auf eine neue Art und Weise sehr sportlich, urban, modern und wahrscheinlich auch deshalb definitiv avantgardistisch. Die klaren und asymmetrischen Schnitte und die natürlichen und klassischen Stoffe wie Glatt- und Wildleder, Spitze und Bauwolle die er verwendete bildeten einen enormen Kontrast zu seiner sehr argwöhnischen Show. Es gefiel mir aber und mein Respekt gilt an dieser Stelle diesem talentierten jungen Designer, der sich sehr viele Gedanken um jedes noch so kleinste Detail gemacht zu haben scheint!

This offsite show by Patrick Mohr a German designer in collaboration with Reebok was really scary but cool and very urban at the same time. It's something different and different/unique is always good, right?! It's something I'll keep in mind and never forget!
He used a lot of pure materials such as smooth leather, suede, lace and cotton. His pieces are unisex and they're creating a whole new look which is sporty, urban but also modern and I would call it definitely avant-garde. The clean and asymmetric cuts and the classic elements he used formed a big contrast to the alien and suspiciously looking models. I like that!

Lots of Love,

Rebekah

xoxo

Follow me on Facebook / Twitter / Bloglovin / Instagram @FlirtingwithFashion